Warning: finfo_file() [function.finfo-file]: Failed identify data 0:(null) in /home/ambrosia/public_html/typo3_src-4.2.17/typo3/sysext/cms/tslib/class.tslib_pagegen.php on line 490

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /home/ambrosia/public_html/typo3_src-4.2.17/typo3/sysext/cms/tslib/class.tslib_pagegen.php:490) in /home/ambrosia/public_html/typo3_src-4.2.17/typo3/sysext/cms/tslib/class.tslib_fe.php on line 3232
Ambrosia | Pflanzenbeschreibung

Pflanzenbeschreibung

Ambrosia artemisiifolia, das Aufrechte Traubenkraut oder landläufig „Ambrosia" genannt, gehört zur Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Ist es Ambrosia? hilft, die Pflanze schnell zu bestimmen.

Wuchshöhe

Die Pflanze erscheint luftig und federleicht. Ihre Wuchshöhe hängt stark von der Bodenbeschaffenheit und von der Umgebung ab. Eine blühende Pflanze kann in der Höhe von 10 bis 180 cm variieren. top

Luftiger, leichter Wuchs.
Die Wuchshöhe kann sehr unterschiedlich sein, von klein ...
... bis sehr gross.

Stängel

Der meist rötliche Stängel ist behaart, robust und verzweigt sich stark.

Blätter

Die gefiederten Blätter sind im Jugendstadium (bis 6-Blatt) gegenständig, in älteren Stadien wechselständig angeordnet. Sie sind auf beiden Seiten sattgrün mit weisslicher Nervatur. Die Blätter sind ca. 5 bis 15 cm lang. Ein relativ langer Blattstiel ist ein weiteres Kennzeichen der Blätter. Ganzrandige Blätter von Ambrosia gibt es selten. top


Gegenständige Blätter im Jugendstadium


Ganzrandige Blätter sind höchst selten.

Wurzel

Die Wurzel der Ambrosia ist tief sitzend und verzweigt. top

Keimling

Der Keimling hat zwei rundliche, gestielte Keimblätter. top

Blüten

Ambrosia ist eine einhäusige Pflanze. Die weiblichen und männlichen Blüten kommen getrennt an unterschiedlichen Orten auf derselben Pflanze vor. top

Männliche Blüte

Die männlichen Blütenstände bilden eine Traube von grün-gelblicher Farbe an Stängel- und Astspitzen. Kleine, in umgekehrten Fruchtbechern angeordnete Einzelblüten bilden eine aufrechte Traube von 5 bis 10 cm Länge. Pollen ist als gelber Staub unterhalb der Fruchtbecher sichtbar. top

Männliche Blüten befinden sich in einer Traube an den Astspitzen.
Die männlichen Blüten sind gelb-grün und glocken-förmig.
In den Glöckchen befinden sich die gelben Pollen.
Der Pollen fliegt von Juli bis Oktober. Er kann Allergien auslösen.

Weibliche Blüte und Samen

Die weiblichen Blüten haben die Form eines ungestielten Knäuels und sind in geringerer Zahl meist unterhalb der männlichen Blüte in den Blattachseln zu finden. Sie enthalten eine Frucht mit stumpfen Höckern (Durchmesser 3 bis 4 mm). Die Frucht enthält einen glockenförmigen Samen. Reife Samen haben keinen Flugapparat, sondern fallen zu Boden. top

In den Blattachseln befinden sich die weiblichen Blüten, aus denen sich die Früchte bilden.
Weibliche Blüten in den Blattachseln.
Der Samen hat kleine Höcker. Im Vergleich zu Sonnenblumenkernen sind die Samen relativ klein.